Jugend-VM 2022 Tabelle

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer Verein/Ort G S R V Punkte Buchh
1. Hiersche, Curd 5 5 0 0 5.0 10.0
2. Ibe, Justus 5 3 0 2 3.0 11.0
3. Hofer, Simon 4 3 0 1 3.0 10.0
4. Stab, Tabea 4 2 0 2 2.0 9.0
5. Vogel, Julia 4 1 0 3 1.0 11.0
6. Ansorge, Carlotta 4 1 0 3 1.0 8.0
7. Gneist, Justus 3 1 0 2 1.0 6.0

Schach unter Coronabedingungen in der 3. Runde

Aufgrund der Coronalage hatten die Schachligen seit November 2021 für fünf Monate ausgesetzt. Am Sonntag, den 24.04.22 gingen die Mannschaftskämpfe wieder los. Die Schachfreunde Buxtehude hatten die zweite Mannschaft der SG Cuxhaven/Niederelbe zu Gast.

Es war ein etwas kurioses Spiel, denn durch die Pandemie fehlten bei den Schachfreunden ein Spieler und bei den Gästen vier so wurden die Bretter 1 bis 4 und 6 kampflos entschieden und nur an den Brettern 5, 7 und 8 wurde gekämpft. Bei einem Anfangsstand von 4:1 konnten die Buxtehuder ja schon nicht mehr verlieren.

An Brett 7 kam es zu einer Stellung mit vielen blockierten Bauern. Aber, wie es in solchen Blockadestellungen häufig ist, Helmut Blanck fand für seinen Springer nach einer sehenswürdigen Wanderung einen überragenden Platz auf c5. Die Folge war die Eroberung von 2 Bauern, die als Freibauern in der Brettmitte den Sieg brachten.

Stefan Klein, der an Brett 5 (heute ja das Spitzenbrett) spielte, kam mit den schwarzen Steinen gut ins Mittelspiel. Er konnte einen Springer auf d4 platzieren und für seine Schwerfiguren die a-Linie öffnen. Beim Übergang in das Endspiel tat sich Stefan aber schwer, so dass der sicher erscheinende Gewinn wieder fraglich war. Schließlich konnte er seinen Mehrbauern im Turmendspiel aber doch durchbringen und so stand es schon 6:1 für Buxtehude.

Nun spielte nur noch Volker Harms an Brett 8. Die Eröffnung schloss er noch mit geringem Stellungsvorteil ab. Aber nach und nach kam sein Gegner immer besser ins Spiel. In Zeitnot verlor Volker eine Figur, weil er ein Abzugsschach übersah und gab dann die Partie auf.

So gewann Buxtehude den Kampf mit 6.2 Brettpunkten.

Bernd Skalmowski

Ausschreibung Jugend-Vereinsmeisterschaft 2022

Die Schachfreunde Buxtehude freuen sich über den großen Zulauf an Jugendlichen in den letzten Monaten. Aus diesem Grund wollen wir in diesem Jahr eine besondere
Vereinsmeisterschaft für unsere Jugendlichen durchführen.
Turniermodus:
Wir spielen 5 Runden im Schweizer System (möglichst punktgleiche spielen gegeneinander)
Die Randliste ergibt sich wie folgt:
1. Anzahl der erzielten Punkte
2. Buchholz-Wertung
Bei Punkt und Wertungsgleichheit wird der erzielte Platz geteilt.
Bedenkzeit:
Die Bedenkzeit für jeden Spieler beträgt 30 Minuten für die gesamte Partie. Es gelten dieüblichen FIDE-Turnierschachregeln mit Notationspflicht bis 5 Minuten vor Zeitkontrolle.
Terminplan:
Die Partien beginnen am ausgeschriebenen Spieltag jeweils spätestens um 18:30 Uhr. Die 1. Runde findet am 29. April 2022 statt. Die weiteren Runden finden am 13. und 27. Mai sowie am 10. und 24. Juni 2022, also immer mit zwei Wochen Abstand, statt. Falls ein angemeldeter Jugendlicher zu einem der ersten vier Termine nicht kommen kann, teilt er das dem Turnierleiter mit und der wird versuchen, mit seinem Gegner den jeweils folgenden Freitag als Ersatztermin zu vereinbaren. Falls das nicht klappt, geht die Partie kampflos verloren. Wer an einem der Termine unentschuldigt fehlt, wird nicht mit ausgelost und erhält damit auch keinen Gewinnpunkt für diese Runde.
Anmeldung:
Die Auslosung der Paarungen findet an den Spieltagen jeweils kurz vor Spielbeginn statt.
Viele Jugendliche haben schon ihre Teilnahme angemeldet. Wer sich noch nicht bei mir
angemeldet hat, kann das noch bis zum 29. April 2022 18:15 Uhr tun. Entweder persönlich, telefonisch unter 04163-8695631 oder per E-Mail an: bernd.skalmowski@freenet.de

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Bernd Skalmowski
Turnierleiter

Stefan Lehmkuhl ist Vereinsblitzmeister

Gestern Abend wurde, mit einem Vierteljahr Verspätung, unsere Vereinsblitzmeisterschaft 2021 nachgeholt, die im Dezember aufgrund der Coronalage verschoben werden musste. Es war die erste Blitzmeisterschaft nach mehr als zwei Jahren Pause, nachdem sie 2020 komplett ausfallen musste.

Neuer Vereinsblitzmeister ist Stefan Lehmkuhl, der mit 8 Punkten lediglich eine Niederlage aus neuen Spielen hinnehmen musste. Zweiter wurde Ralf Schöngart mit 6,5 Punkten vor Raphael Krain mit 6 Punkten. Die Komplettübersicht aus allen Runden gibt es hier: Blitzmeisterschaft 2021

Blitzmeisterschaft 2021

Rangliste: Stand nach der 9. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte SoBerg
1. Lehmkuhl, Stefan ** 1 0 1 1 1 1 1 1 1 8.0 31.00
2. Schöngart, Ralf 0 ** 1 ½ 1 1 0 1 1 1 6.5 23.50
3. Krain, Rafael 1 0 ** 0 1 1 1 0 1 1 6.0 23.50
4. Höhle, Thomas 0 ½ 1 ** 0 1 ½ 1 1 1 6.0 20.75
5. Klein, Stefan 0 0 0 1 ** 0 1 1 1 1 5.0 14.50
6. Skalmowski, Bernd 0 0 0 0 1 ** 1 1 1 1 5.0 13.50
7. Tödter, Hans-Pete 0 1 0 ½ 0 0 ** 1 ½ 1 4.0 13.25
8. Hiersche, Curd 0 0 1 0 0 0 0 ** 1 1 3.0 7.50
9. Blanck, Helmut 0 0 0 0 0 0 ½ 0 ** 1 1.5 2.00
10. Rußi, Peter 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0 0.00

Rangliste 2022

Rangliste: Endstand
Rang Teilnehmer Verein/Ort G S R V Punkte SoBerg
1. Schöngart, Ralf 7 6 0 1 6.0 16.50
2. Skalmowski, Bernd 7 5 1 1 5.5 18.50
3. Thomzik, Dirk 7 3 2 2 4.0 9.75
4. Treskatis, Fin 7 4 0 3 4.0 8.50
5. Krain, Rafael 7 3 1 3 3.5 7.00
6. Blanck, Helmut 7 3 0 4 3.0 7.50
7. Rußi, Peter 7 1 2 4 2.0 4.75
8. Neumann, Martin 7 0 0 7 0.0 0.00

Schnellschachturnier beendet

Der Turnierbetrieb ist in 2022 bislang ohne Einschränkungen angelaufen (von den üblichen Coronaregeln abgesehen) und so konnten wir unser Schnellschachturnier am letzten Freitag planmäßig abschließen.

Deutlicher Sieger wurde Bernd Skalmowski mit 5 Punkten vor Ralf Schöngart (4,5 Punkte) und Thomas Höhle mit 4 Punkten aus sechs Runden. Die Abschlusstabelle mit allen Ergebnissen sind hier zu sehen:

Schnellschachturnier 2022

Ralf Schöngart ist neuer Vereinsmeister

Die erste Vereinsmeisterschaft nach der coronabedingten Unterbrechung ist zu Ende gegangen. Nachdem die VM 2020 wegen des ersten Lockdowns vorzeitig abgebrochen werden musste, konnten wir dieses Jahr wieder eine Vereinsmeisterschaft im Präsenzbetrieb spielen. Allerdings mit einigen Monaten Verspätung, da wir im ersten Halbjahr noch nicht in unser Spiellokal konnten.

Mit acht Teilnehmern konnten wir unter diesen Umständen sehr zufrieden sein. Der Titel geht dieses Jahr an Ralf Schöngart, der sich am letzten Spieltag im direkten Duell gegen Dirk Thomzik mit mit einem halben Punkt Vorsprung durchsetzen konnte. Dritter wurde Stefan Lehmkuhl. Herzlichen Glückwunsch an alle drei!

Unser Dank geht darüber hinaus an alle, die unter diesen schwierigen Umständen bereit waren (zuletzt mit 2GPlus), die Vereinsmeisterschaft bis zum Ende mitzuspielen. Die Abschlusstabelle mit den Ergebnissen aller Paarungen gibt es hier.