Vereinsgeschichte

Was den Schachsport betrifft, ist Buxtehude im Elbe-Weser-Raum seit langem ein Begriff. 1945 wurde die „Buxtehuder Schachgesellschaft von 1945“ (BSG) gegründet. Die BSG hat einige beachtliche Talente vorgebracht hat, unter ihnen auch den Bundesligaspieler Dr. Volker Blecken, der bis zu seinem plötzlichen Unfalltod (2001) für den SV Wattenscheid spielte. 1986 wurde der zweite Buxtehuder Schachverein gegründet: Die „Schachfreunde Buxtehude e.V.“, die sich ebenfalls schnell im Bezirk etablierten.

Obwohl die Buxtehuder Schachgesellschaft der traditionsreichere der beiden Vereine war, konnte er sich nicht am Leben halten. Ihre erfolgreiche Zeit hatte die BSG bis in die Neunziger Jahre hinein, dann zerfiel der Verein und wurde von den Schachfreunden übernommen. Im Jahr 2000 kam es zur Fusion der beiden Vereine.

Die Schachfreunde Buxtehude haben nicht nur viele gute Spieler hervor gebracht, sondern auch die Aktivitäten des Bezirks entscheidend mitgeprägt. Es waren Spieler aus unserem Verein, die wichtige Ehrenämter auf Bezirksebene übernommen haben. Siegfried Puschke (1935-2004) wurde im Jahr 2002 für sein jahrzehntelanges Engagement sogar zum Ehrenmitglied des Schachbezirks Lüneburg ernannt.  Mit Ralf Schöngart (1. Vorsitzender von 1986-2002) haben wir sogar einen international bekannten FIDE-Schiedsrichter in unserem Verein.

In guter Erinnerung ist auch heute noch der Weltrekord im Simultanschach, den unser Verein im Jahr 1991 aufgestellt hat. Damals wurde in der Buxtehuder Fußgängerzone an 105 Brettern gleichzeitig gespielt. Dieser Rekord wurde inzwischen mehrfach überboten, den Schachfreunden hat er dennoch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gebracht.

Nachdem die Schachfreunde Buxtehude zusammen mit der Buxtehuder Schachgesellschaft (BSG) 1986 erstmals die Bezirksmeisterschaften (BEM) des Bezirks IV nach Buxtehude holten und 1995 die BSG anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums noch einmal Ausrichter war, bewarben sich im Jahr 2005 die Schachfreunde Buxtehude erneut für die Ausrichtung der BEM und bekamen prompt den Zuschlag. Die BEM im Oktober 2005 mit insgesamt 95 Teilnehmern aus 20 Vereinen wurde zu einer großen organisatorischen Herausforderung für unseren Verein, die wir dank der vielen freiwilligen Helfer mit Bravour bewältigt haben.

Aktuell (2014) haben die Schachfreunde Buxtehude 37 Mitglieder im Alter von 11 bis 87 Jahren. Wir spielen mit zwei Mannschaften in der Bezirksoberliga und in der Kreisliga West .