Schnellturnier „Just for Fun“

Die Schachfreunde Buxtehude versuchen, Schritt für Schritt zum gewohnten Spielbetrieb zurück zu finden. Deswegen wird jetzt ein 6-rundiges Schnellturnier mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spieler und Partie durchgeführt. Als kleine Besonderheit gibt es, wie auch schon beim Sommerturnier, für einen Sieg drei Punkte und für ein Remis einen Punkt. Dadurch lohnt es sich auch, evtl. nur einzelne Runden mitzuspielen. Die ersten beiden Runden wurden am 9. Oktober gespielt, die nächsten Spieltage sind der 23. und der 30. Oktober. Zu gewinnen gibt es „Live-Schach“ am Brett und das Wiedersehen mit Schachkollegen!

Wir freuen uns auf interessierte Schachfreunde!

Ralf Schöngart

In Gedenken an Jürgen Steinhoff

Die Schachfreunde Buxtehude trauern um ihren langjährigen Schachfreund Jürgen Steinhoff. Er starb am 7. September 2020 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren. Jürgen kam vor gut 20 Jahren über die damalige Buxtehuder Schachgesellschaft (BSG) zu den Schachfreunden Buxtehude. Seitdem hat er sich in vielfältiger Weise um den Verein verdient gemacht.

Bei Turnieren und Mannschaftskämpfen erwies sich Jürgen als außerordentlich zuverlässiger Schachfreund, der nur ganz selten ein Spiel absagte. Im Vorstand war er viele Jahre als Kassenwart tätig. Ein besonderes Anliegen war ihm außerdem die Jugendarbeit. Regelmäßig trainierte er am Freitagabend Taktikaufgaben mit den Jugendlichen.

Auch im Bezirksvorstand übte Jürgen insgesamt für 12 Jahre das Amt des Kassenwarts aus. Außerdem nahm er regelmäßig an der Bezirkseinzelmeisterschaft und anderen Turnieren teil. Obwohl Jürgen durch seine fortschreitende Krankheit bereits gezeichnet war, engagierte er sich weiter für die Schachfreunde Buxtehude, soweit seine Kräfte das zuließen. Der Verein bedeutete ihm viel.

In seiner Freizeit war Jürgen ein mobiler und aktiver Mensch, fuhr mit seinem Wohnmobil in den Urlaub und kam auch gerne mal mit dem Motorrad zum Spielabend. 2014 musste sich Jürgen aus gesundheitlichen Gründen endgültig vom aktiven Schachsport zurückziehen. Durch seinen ehrlichen, zuverlässigen und bodenständigen Charakter wird er uns sehr fehlen. Sein Verständnis von Ehrenamt und Dienst an der Gemeinschaft wird uns ein Vorbild und unvergessen bleiben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau, seinen Kindern und allen Angehörigen.

Der Vorstand und die Mitglieder des Vereins

Spielbetrieb startet wieder

Nach sechs Monaten Zwangspause startet am 11. September 2020 wieder unser Spielbetrieb! Leider müssen wir noch mit einigen Einschränkungen leben, so dürfen sich aufgrund der Vorgaben der Stadt Buxtehude z.Zt. max. 10 Personen gleichzeitig in der Hohen Luft aufhalten. Aus diesem Grund wird das Jugendtraining vorerst weiter als Online-Training angeboten. Die Erwachsenen starten allerdings am 11.9.20 um 19.30 Uhr wieder mit dem „Echt-Schach“! Natürlich müssen auch wir die geltenden Vorschriften einhalten. Hierfür haben wir ein eigenes Hygienekonzept erstellt, das für alle Besucher bindend ist.

Wir freuen uns über den ersten Schritt zurück zum „normalen“ Schach!

Ralf Schöngart

Stadtmeisterschaft abgesagt

Leider sehen wir uns gezwungen, die für den 26. September 2020 geplante 34. Offene Buxtehuder Stadtmeisterschaft abzusagen. Die durch die Corona-Pandemie gültigen (sinnvollen) Abstands- und Hygieneregeln lassen ein Turnier mit einer entsprechenden Teilnehmerzahl in unseren Räumlichkeiten nicht zu. Wir hoffen, das Turnier im Frühjahr 2021 nachholen zu können.

Ralf Schöngart

Onlineschach geht weiter

Da aktuell noch nicht absehbar ist, wann es mit dem regulären Spielbetrieb weitergeht, spielen wir auch weiterhin unsere offenen Onlineturniere auf Lichess im Team SF Buxtehude. Außerdem sind wir in der Quarantäneliga mit der SG WinBreBux aktiv.

Zum virtuellen Vereinsabend am Freitag hat sich ein kleiner Kreis von SFB-Spielern zusammengefunden, der sich regelmäßig trifft. Was gemacht wird, ergibt sich spontan. Das SFB-Onlineturnier am heutigen Abend (10-Min. Blitzschach nach Schweizer System) konnte Torsten Damm mit 7 Punkten aus sieben Partien für sich entscheiden. Gefolgt von Thomas Kebsch, der sich mit 6 Punkten aus sieben Partien den zweiten Platz sichern konnte. Der dritte Platz ging an Helmut Blanck mit 4,5 Punkten.

Der nächste Mannschaftskampf in der Quarantäneliga (wir spielen aktuell in Liga 6C) findet am Sonntag den 24.05.2020 um ca. 20 Uhr statt. Wer online für die SF Buxtehude oder die SG WinBreBux spielen möchte, kann gerne einer der gelisteten Gruppenleiter anschreiben.

Jan-Ole Borutta / Stefan Klein

Durchmarsch in der Quarantäne-Liga

In der Quarantäne-Teamliga läuft es immer besser: Wieder hat die SG WinBreBux den Aufstieg geschafft. Mit 194 Brettpunkten konnten wir uns in Liga 6C unerwartet deutlich auf dem 3. Platz behaupten, haben starke Mannschaften wie den Hildesheimer SV und den SV Oberursel hinter uns gelassen.

Zu verdanken haben diesen Erfolg maßgeblich einem FM aus dem Hamburger Raum, der früher mal für die SF Buxtehude gespielt hat. Er hat sich der SG WinBreBux nachträglich angeschlossen und holte immerhin 60 von 194 Brettpunkten. Damit war er unsere stärkste Stütze, auch wenn er selbst betont, der Erfolg sei auf die „geschlossene Mannschaftsleitung“ zurückzuführen. Wie bei jedem Mannschaftskampf eben!

Am Sonntag dürfen wir nun in Liga 5C antreten und werden sehen, wie wir hoch wir mit unserem eingeschworenen kleinen Team noch mithalten können.

Harter Kampf in der Quarantäne-Liga

In der Quarantäne-Teamliga kann sich die SG WinBreBux (Winsen, Breloh, Buxtehude) weiter erfolgreich behaupten. Von der 7. Liga sind mit mittlerweise in Liga 6C aufgestiegen und merken deutlich, dass die Gegner stärker werden. Um den Klassenerhalt mussten wir hart kämpfen und zunächst sah nach einem unglücklichen Start nicht gut aus. Ganz knapp konnten wir uns am Ende mit 156 Brettpunkten auf dem 6. Platz festsetzen, der zum Klassenerhalt berechtigt.

Am nächsten Spieltag (14.05.) werden wir erneut in Liga 6C antreten und wieder alles versuchen, um die Klasse zu halten. Man sehen, was die Quarantäne-Teamliga uns noch an Herausforderungen bietet, bevor das reale Schach irgendwann wieder fortgesetzt werden kann.

Erfolgreicher Start in Quarantäne-Liga

Gemeinsam mit dem Breloher SC und dem SV Winsen/Luhe haben die Schachfreunde Buxtehude heute Abend zum ersten Mal an der virtuell ausgetragenen „Quarantäne-Teamliga“ teilgenommen. Die Spielgemeinschaft der drei Vereine trat unter dem Namen SG WinBreBux an und spielte in der Liga 8C.

Für die Tabellenplatzierung werden die Brettpunkte der sieben besten Einzelspieler addiert. Dabei kam die SG WinBreBux auf 162 Brettpunkte und belegte damit den zweiten Platz knapp hinter dem SK Neumarkt mit 163 Brettpunkten. Dritter in der Liga 8C wurde die Schachjugend Baden mit 134 Punkten.

Unser bester Einzelspieler war Achim Reimers aus Winsen mit 31 Brettpunkten, gefolgt von Thomas Kebsch (24 Punkte) und Torsten Damm (24 Punkte), beide aus Buxtehude. Als Bester Einzelspieler der SG WinBreBux kam Achim Reimers auf Platz 5 der Gesamteinzelwertung. Dier Turnierseite mit allen Ergebnissen und Statistiken findet sich bei Lichess.

Der dritte Platz berechtigt uns zum Aufstieg in die nächsthöhere Liga 7C, wo wir am kommenden Donnerstag, den 7. Mai erstmals spielen werden. Wir sind schon sehr gespannt darauf, ob wir es dort vielleicht wieder unter die besten drei schaffen!

Für alle, die mitspielen möchten: Die Quarantäne-Teamliga spielt immer donnerstags und sonntags um 20.00 Uhr. Alle Schachfreunde aus Breloh, Buxtehude und Winsen sind herzlich eingeladen, sich unserer Spielgemeinschaft anzuschließen. Der Turniermodus ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber Spaß macht es trotzdem!

Spielbetrieb weiterhin ausgesetzt

Leider hat Corona uns nach wie vor im Griff. Deswegen findet auch immer noch kein Präsenz-Spielbetrieb statt. Wann wir uns wieder zum Spielabend treffen können, steht noch nicht fest. Der früheste Termin ist aktuell der 8. Mai, das hängt aber natürlich von der Gesamtentwicklung ab. Als Ersatz führen wir z.Zt. Online-Turniere durch und freuen uns da über viele Mitspieler – auch Spieler aus anderen Vereinen oder vereinslose Schachfreunde sind uns herzlich willkommen!

Ralf Schöngart