Ralf Schöngart erreicht Halbfinale

Am 25. Januar 2020 wurde in Lüneburg das Viertelfinale im Bezirks-Dähne-Pokal gespielt. Dabei traf Ralf Schöngart mit Schwarz auf Max Kielpinski vom Breloher SC. Nach einem ungewöhnlichen Verlauf der Eröffnung entstand eine Stellung aus der Nimzowitsch-Variante der Caro-Kann-Eröffnung. In bereits schwieriger Position büßte Weiß durch einen Rechenfehler bei einer Abtausch-Kombination eine Figur ein und gab die Partie auf. Im Halbfinale kommt es zur Neu-Auflage des Pokal-Finales von 2018: Hier trifft der Buxtehuder mit Schwarz auf den Turnierfavoriten Uwe Rick vom SK Turm Lüneburg.

SFB-Jugendvereinsmeisterschaft 2020

Turniermodus:

Es wird ein Rundenturnier gespielt; das heißt, es spielt jeder einmal gegen jeden. Die
Turnierrangfolge ergibt sich folgendermaßen:

1. Anzahl der erzielten Punkte
2. Sonneborn-Berger-Wertung
3. Direkter Vergleich

Turniermodus:

Die Bedenkzeit für jeden Spieler beträgt ½ Stunde. Es gelten die üblichen FIDE-Turnierschachregeln mit Notationspflicht bis 5 Minuten vor Zeitkontrolle.

Terminplan:

Die Partien beginnen am ausgeschriebenen Spieltag um jeweils spätestens 18:30 Uhr. Wir beginnen mit der 1. Runde am 14.02.20. Auf der Vereinshomepage ist der vorläufige Terminplan zu sehen. Die Termine sind bislang aber noch unverbindlich, weil wir erst die genaue Teilnehmerzahl wissen müssen.

Anmeldung:

Die Auslosung der Paarungen findet am Freitag, den 07. Februar 2020 während des
Jugendtrainings statt. Dies ist zugleich der letztmögliche Termin, um sich persönlich
anzumelden. Wer zur Auslosung nicht persönlich erscheint, hat die Möglichkeit, sich vorab bei mir anzumelden, entweder persönlich, telefonisch unter 0160-97435793 oder per E-Mail an: bernd.skalmowski@freenet.de

Sonstiges:

Die endgültigen Termine werden dann in der Woche nach dem 07. Februar festgelegt. Wer an einem Termin nicht kann, muss das dem Turnierleiter und seinem Gegner bekannt geben und es ist möglichst sofort ein Ausweichtermin zu vereinbaren. Unentschuldigtes Nichterscheinen hat den Verlust der Partie zur Folge.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Bernd Skalmowski

Jugendvereinsmeisterschaft 2020

Paarungen der 1. Runde am 14. Februar 2020
Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
Prolingheuer, Lone () ()
Tants, Elias () Hofer, Simon () 0-1
Stab, Tabea () Unnasch, Cedric () 0-1
Paarungen der 2. Runde am 6. März 2020
Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
(0) Unnasch, Cedric (1)
Hofer, Simon (1) Stab, Tabea (0)
Prolingheuer, Lone (0) Tants, Elias (0)
Paarungen der 3. Runde am 27. März 2020
Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
Tants, Elias (0) (0)
Stab, Tabea (0) Prolingheuer, Lone (0)
Unnasch, Cedric (1) Hofer, Simon (1)
Paarungen der 4. Runde am 24. April 2020
Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
(0) Hofer, Simon (1)
Prolingheuer, Lone (0) Unnasch, Cedric (1)
Tants, Elias (0) Stab, Tabea (0)
Paarungen der 5. Runde am 29. Mai 2020
Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
Stab, Tabea (0) (0)
Unnasch, Cedric (1) Tants, Elias (0)
Hofer, Simon (1) Prolingheuer, Lone (0)

Tabelle 2020

Rangliste: Stand nach der 1. Runde
Rang Teilnehmer Verein/Ort G S R V Punkte SoBerg Siege
1. Unnasch, Cedric 1 1 0 0 1.0 0.00 1
1. Hofer, Simon 1 1 0 0 1.0 0.00 1
3. Prolingheuer, Lone 0 0 0 0 0.0 0.00 0
3. Tants, Elias 1 0 0 1 0.0 0.00 0
3. Stab, Tabea 1 0 0 1 0.0 0.00 0

Bernd Skalmowski verteidigt Titel

Das neue Jahr startete wie gewohnt mit unserem Schnellschachturnier. Dabei konnte Bernd Skalmowski seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Mit 6,5 Punkten aus sieben Spielen kam er erneut auf den ersten Platz. Zweiter wurde knapp dahinter Ralf Schöngart mit 6 Punkten, Dritter wurde Stefan Klein mit 4 Punkten. Hier die Abschlusstabelle und die Ergebnisse aus allen sieben Runden.

Fünfter Spieltag, große Schlappe

Am Sonntag, 19.01.20, hatte unsere 1. Mannschaft, die Schachfreunde des SV Winsen(Luhe) I zu Gast.

An Brett 5 kam es zur Slawischen Verteidigung. Henri Rückert (Weiß) verlor wegen einer kleinen Ungenauigkeit einen Zentrumsbauern. Dieser Verlust zog sich bis ins Endspiel, zwischenzeitlich hatte sein Gegner noch einen zweiten Bauern erbeutet, und konnte dann leicht gewinnen.

Rafael Krain spielte an Brett 7 mit den schwarzen Steinen. Nach vollzogener Rochade kam ein Springeropfer auf f7, das wenige Züge später zum Verlust für Rafael führte.

An Brett 3 konnte Thomas Kebsch nach der Eröffnung keinen Vorteil sehen, das Remisangebot im 17. Zug nahm er dann an.

Burkhard Drewes bekam an Brett 2 von seinem Gegner die Grünfeld-Indische Verteidigung vorgesetzt. Liegt es nun wirklich an der Eröffnung? Jedenfalls endete die Partie im Leichtfiguren-Endspiel remis, Schwarz hatte zwar entfernte Bauern, aber Burkhard mit Weiß den aktiven König.

Torsten Damm an Brett 8 war unser erster Lichtblick, Sein Gegner hatte die Königsindische Verteidigung gewählt. Torsten hatte immer alles im Griff und krönte seine gute Leistung mit Qualitätsopfer und Mattangriff.

An Brett 4, an dem Stefan Klein mit den weißen Steinen spielte, kam es zu einem Bauernendspiel. Die bessere Stellung des schwarzen Königs entschied dann die Partie zu Ungunsten von Stefan.

Volker Harms bekam hatte nach der Eröffnung mit einigen Drohungen gegen seine Rochade-Stellung zu kämpfen, als er einen Springer vertreiben wollte, übersah er einen Zwischenzug mit Damenangriff und verlor dadurch einen Bauern. Die Bauern tummelten sich auf allen vier Zentrumsfeldern. Die Partie war für Volker nicht mehr zu halten.

Nun war nur noch das Spitzenbrett mit Bernd Skalmowski dabei. Er hatte nach der Eröffnung eine gute Stellung erhalten. Hatte aber einen isolierten Bauern auf d5, der schließlich nicht mehr gehalten werden konnte. Er suchte sein Glück noch in einem Freibauern auf der b-Linie, den sein Gegner aber erfolgreich aufhalten konnte. Die Partie ging im 50. Zug verloren.

So kommt es nach diesem deutlichen Endergebnis von 2:6 wieder mal dazu, dass wir gegen den Abstieg kämpfen müssen.

Bernd Skalmowski

Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2020

Turniermodus:
Der Turniermodus ist abhängig von der Teilnehmerzahl, es wird darüber erst nach Ablauf der Anmeldefrist entschieden. Grundsätzlich wird die Vereinsmeisterschaft als Rundenturnier gespielt; das heißt, es spielt jeder einmal gegen jeden. Die möglichen Optionen werden von der Turnierordnung vorgegeben: Bei weniger als 14 Teilnehmern wird in nur einer Gruppe gespielt, ab 14 Teilnehmern wird in zwei Gruppen gespielt. Die Turnierrangfolge ergibt sich folgendermaßen:

1. Anzahl der erzielten Punkte
2. Sonneborn-Berger-Wertung
3. Direkter Vergleich

Bei Punktgleichheit um den 1. Platz werden zwei Entscheidungspartien um den Titel des Vereinsmeisters angesetzt.

Bedenkzeit:
Die Bedenkzeit für jeden Spieler beträgt 1 ½ Stunden für 40 Züge, danach 15 Min. für den Rest der Partie. Es gelten die üblichen FIDE-Turnierschachregeln mit Notationspflicht bis 5 Minuten vor Zeitkontrolle.

Terminplan:
Die Partien beginnen am ausgeschriebenen Spieltag um jeweils 20.00 Uhr. Wir beginnen mit der 1. Runde am 14.02.20. Auf der Vereinshomepage ist der vorläufige Terminplan zu sehen. Die Termine sind bislang aber noch unverbindlich, weil wir erst die genaue Teilnehmerzahl wissen müssen. .

Sonderregelung Jugendliche:
Bei Teilnahme eines Jugendlichen ist die Vorverlegung des Partiebeginns auf 19:00 Uhr möglich. Nach 2 Stunden Spielzeit kann ein Jugendlicher seine Partie abbrechen. Die Partie ist am nächstmöglichen Termin wieder aufzunehmen.

Anmeldung:
Die Auslosung der Paarungen findet am Freitag, den 07. Februar 2020 im Anschluss an die Jahreshauptversammlung statt. Dies ist zugleich der letztmögliche Termin, um sich persönlich anzumelden. Wer zur Auslosung nicht persönlich erscheint, hat die Möglichkeit, sich vorab bei mir anzumelden, entweder persönlich, telefonisch unter 04163-6585 oder per E-Mail an: bernd.skalmowski@freenet.de

Sonstiges:
Spielabsagen und / oder Spielverlegungen sind im Vorfeld sowohl dem Gegenspieler als auch dem Turnierleiter mitzuteilen. Die Karenzzeit bei unentschuldigtem Fehlen beträgt eine Stunde, danach ist die Partie für den Gegner kampflos gewonnen.
Mit der Anmeldung werden die Turnierregeln ausdrücklich anerkannt. Der Turnierleiter ist Schiedsrichter und entscheidet in Streitfällen endgültig. Die Anrufung weiterer Instanzen (z. B. des Vereinsvorstands) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Bernd Skalmowski